Starke Werbespots auch für Hörgeschädigte

Werbespot-Untertitelung

26. März 2015. Die ARD-Werbung SALES & SERVICES (AS&S) bietet als erster deutscher Vermarkter Werbungtreibenden künftig die Möglichkeit, Werbespots im Ersten auch zu untertiteln und damit Hörgeschädigten barrierefreien Zugang zu den Werbespots. „Ich halte das für einen wichtigen Schritt, der überfällig ist. In Deutschland sind ca. 13,3 Millionen Menschen über 14 Jahre hörbeeinträchtigt, von diesen sind 1,6 Prozent schwerhörig und rund 80.000 gehörlos. Da muss es selbstverständlich sein, auch die Werbung mit Untertitelung zugänglich zu machen“, sagt Uwe Esser, Geschäftsleiter TV-Vermarktung ARD-Werbung SALES & SERVICES GmbH.

Für die Untertitelung bietet die AS&S zwei Optionen an. Kunden können entweder den Text mit einer einfarbigen Schrift auf schwarzem Balken einfärben, wodurch der Text hervorgehoben wird, oder die Schrift wird in das Layout und das Design des Spots direkt eingefügt. Die Gestaltung der Untertitelung wird von Spot zu Spot jeweils individuell entschieden, sodass ein harmonischer Gesamteindruck von Spot, Werbebotschaft und Untertitelung erzielt wird und die Werkewirkung ihre volle Aussagekraft entfalten kann.