radio ffn: Franky

Beruflich mit ganz Niedersachsen am Frühstückstisch.

ffn-Morgenmän Franky seit: 01.05.1999
Sender: radio ffn

Der 7-jährige Sohn einer Freundin fragt Sie, was Sie eigentlich so beim Radio machen. Was antworten Sie ihm?

Ich bringe Leute mit viel Spaß und Information in den Tag. Ich sitze also mit den Niedersachsen am Frühstückstisch.

Ein Tag als ffn-Morgenmän Franky bei radio ffn – wie sieht der aus?

3.00 Uhr klingelt der Wecker. 3.45 Uhr Dienstbeginn, bis 5.00 Uhr Sendungsvorbereitung (Zeitungen, Internet, Mails). Bis 10 Uhr auf Sendung (Guten Morgen Niedersachsen). Anschließend Konferenz, Sendungs-Nach-/Vorbereitung. 11.45 Uhr Feierabend.

Wenn Ihr Radiosender ein Raumschiff wäre, was wäre dann Ihre Funktion als Besatzungsmitglied? Und warum?

2. Offizier, denn der 1. Offizier wäre mein Chef (der Programmdirektor), und der Kapitän wäre unser Geschäftsführer.

Die fünf wichtigsten Eigenschaften für einen guten Radiomoderator?

1. Von Natur aus fröhlich
2. Interessiert an der Welt
3. Offen für alles Neue
4. Flexibel
5. Teamfähig

Ein liebgewonnenes Ritual in Ihrem Beruf?

Ich bin immer gern fünf Minuten vor Dienstbeginn im Sender (3.40 Uhr), um noch ein paar Minuten für mich allein zu haben: Kaffee ziehen, Rechner hochfahren und in Ruhe ankommen, bevor der Trubel losgeht.

Ein ganz persönlicher Radiomoment in Ihrem Leben?

Das war bei „Frankys Weihnachtswunsch“, einer Aktion, bei der wir Menschen nach schweren Schicksalsschlägen helfen. Da erzählte mir eine Mutter, wie sie die Geräte ihres hirntoten achtjährigen Sohnes ausschalteten. Sie legte die Hand auf die Brust und spürte, wie sein Herz langsam aufhörte zu schlagen. Eine Geschichte, die ich nie vergessen werde.

Eine Freundin/ein Freund möchte Sie für zwei Wochen in Hannover besuchen. Was soll sie/er unbedingt machen? Und was empfiehlt sich Ihres Erachtens gar nicht?

Er oder sie sollte unbedingt in der Eilenriede spazieren gehen (das ist der größte innerstädtische Wald Europas, größer als der Central Park in New York), mit dem einzigen schrägen Fahrstuhl der Welt fahren (im Neuen Rathaus) und das Stadion von Hannover 96 besuchen – aber auf gar keinen Fall, wenn Bayern München zu Gast und gut drauf ist. ;-)

Ihr Besuch möchte sich in Ihrem Sendegebiet ins Nachtleben stürzen. Wo schicken Sie ihn hin?

Zum Vorglühen in die Kneipe „Rumpelkammer“ am Lister Platz und danach in die Altstadt in die „Burg-Klause“. Da ist immer Party angesagt!

Was zeichnet einen Hörer von radio ffn aus?

Er mag Spaß, gute Musik und Moderatoren, die über sich selbst lachen können.

Warum sollte der Norden radio ffn hören?

Weil wir Menschen bestens gelaunt informieren, mit guter Musik in den Tag begleiten und dabei mit dem Hörer Spaß haben.

Bei welcher Radiowerbung hören Sie genauer hin?

Regionale Rabattschlachten. 20% Rabatt auf Alles, außer Tiernahrung.

Was macht die Radio-Landschaft im Norden so reizvoll?

Starke Konkurrenz auf Augenhöhe, fairer Umgang miteinander und wir sehen uns alle als Mitbewerber und nicht als Konkurrenten.

Warum und wie bleibt Radio trotz der Konkurrenz durch neue Medien ein wesentliches Kommunikationsmedium?

Wir sind schnell, regional und sprechen unsere Hörer persönlich an. Bei den Menschen mit am Frühstückstisch sitzen und uns mit ihnen unterhalten, das kann kein Streaming-Dienst!

Drei Songs, die ein echter Radiomacher kennen/spielen/lieben muss?

Robbie Williams - Angels
Die Ärzte - Westerland
Ed Sheeran – Galway Girl
Auf „Bring Me To Life“ von Evanescence hingegen kann ich gut verzichten.

Welches ist die peinlichste CD/mp3 in Ihrer Sammlung?

„Das kleine Küken piept“ von Pulcion Pio. Das habe ich natürlich nur für meinen kleinen Sohn Gustav (5 Jahre)! ;-)

Was halten Sie für den nächsten Trend aus dem Norden?

Fischbrötchen-Pizza!

Nennen Sie uns Ihren ganz persönlichen musikalischen Geheimtipp!

Keine Chance! Sonst ist’s ja nicht mehr geheim. ;-)

Mal abgesehen vom Meer und von den großen Städten – welchen Ort muss man im Norden unbedingt besucht haben?

Alle mit einer wundervollen Altstadt, wie z.B. Lüneburg oder Wolfenbüttel. Norddeutschland ist eigentlich überall wunderschön und hat so viel zu bieten!