alsterradio: Lars Lorenz

Authentisches Radio für authentische Hörer

Name: Lars Lorenz
Morningmoderator seit: 2003
Sender: alsterradio

Der siebenjährige Sohn einer Freundin fragt Sie, was Sie eigentlich so beim Radio machen.
Was antworten Sie ihm?

Etwas reden, viel Musik spielen.

Ein Tag als Moderator. Wie sieht der aus?

Morgens: Zeitunglesen, Wetter checken, „Showprep“ gucken, Moderationen schreiben, 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr Sendung, Nachbereitung.

Wenn Ihr Radiosender ein Raumschiff wäre, was wäre dann Ihre Funktion als Besatzungsmitglied? Und warum?

Ein Steuermann, der gesagt bekommt, wo es langgeht.

Die fünf wichtigsten Eigenschaften für einen guten Moderator?

Spaß an Musik, an Sprache, an Technik, an Hamburg, am Umgang mit Menschen.

Ein liebgewonnenes Ritual in Ihrem Beruf?

Mischpult desinfizieren.

Ein ganz persönlicher Radio-Moment in Ihrem Leben? (Er muss nicht unbedingt aus der jüngsten Vergangenheit stammen.)

Der erste produzierte „Opener“ mit eigenem Namen drin.

Eine Freundin/ein Freund möchte Sie für zwei Wochen in Hamburg besuchen. Was soll sie/er unbedingt machen? Und was empfiehlt sich Ihres Erachtens gar nicht?

Die Stadt Hamburg mit dem Fahrrad selbst erkunden. Kein Auto fahren.

Ihr Besuch möchte sich in Ihrem Sendegebiet ins Nachtleben stürzen. Wo schicken Sie ihn hin?

Schanze, Ottensen, St. Pauli.

Was zeichnet einen Hörer von alsterradio aus?

Er ist authentisch.

Warum sollte der Norden alsterradio hören?

Wir sind auch authentisch.

Bei welcher Radio-Werbung hören Sie genauer hin?

Spots mit Dialekt.

Was macht die Radio-Landschaft im Norden so reizvoll?

Viele verschiedene Formate.

Warum und wie bleibt Radio trotz der Konkurrenz durch neue Medien ein wesentliches Kommunikationsmedium?

Weil es noch immer Menschen gibt, die es mit Leidenschaft betreiben.

Drei Songs, die ein echter Radiomacher kennen/spielen/lieben muss? Und einer, den man gern abschaffen könnte?

New Order – Blue Monday | Pet Shop Boys – Westend Girls | Depeche Mode – Enjoy the Silence | Einen zum Abschaffen? Darf ich nicht sagen ...

Welches ist die peinlichste CD/mp3 in Ihrer Sammlung?

HGich.T – Hauptschule.

Was halten Sie für den nächsten Trend aus dem Norden?

Gutes Wetter.

Nennen Sie uns Ihren ganz persönlichen musikalischen Geheimtipp!

Olafur Arnalds.

Mal abgesehen vom Meer und von den großen Städten – welchen Ort muss man im Norden unbedingt besucht haben?

Sylt.