Die ffn-Moneymail – Euer Wunsch ist uns Befehl!

Regional total

Sender: radio ffn
Radioformat: Gewinnspiel
Name des Formats: Die ffn-Moneymail – Euer Wunsch ist uns Befehl!

Um welches Radioformat handelt es sich?

Die „ffn-Moneymail“ ist ein Gewinnspiel, bei dem ffn seinen Hörerinnen und Hörern persönliche Wünsche erfüllt. Die Programmaktion findet sowohl „on air“ als auch „off air“ statt und ist über einen Zeitraum von zehn Wochen im ffn-Programm präsent.

Eine kurze Beschreibung des Formats:

Ein neues Smartphone, die Reparatur des Autos oder eine Traumküche fürs neue Eigenheim? Bei ffn können sich die Hörer im Rahmen der „Die ffn-Moneymail“ alles wünschen, was ihr Herz begehrt – und ffn erfüllt es! Um teilzunehmen, schicken uns die Hörer auf ffn.de eine Email - „ffn-Moneymail“. Der Moderator nennt den Wunsch und den Namen des Absenders on air, woraufhin dieser die folgenden drei Songs Zeit hat, sich telefonisch im ffn-Studio zu melden. Schafft er es, erfüllt ffn seinen Wunsch. Schafft er es nicht, bleibt der Wunsch unerfüllt und wandert zurück in den Lostopf. Jeden Freitag gibt es mit der „Moneymail To Go“ eine Spezialausgabe der Programmaktion. Zehn Wochen lang besucht ffn-Morgenmän Franky immer freitags einen anderen Ort im ffn-Sendegebiet und verschenkt 1.000 Euro an einen Hörer vor Ort. Währenddessen schaltet er sich aus dem aktuellen Ort regelmäßig in die ffn-Morningshow.

Welche Zielgruppe/n erreichen Sie mit dem Format?

14-59 Jahre. Wir schließen mit der Aktion niemand aus, da jeder persönliche Wünsche hat.

Gibt es messbare Erfolge? Und wenn ja, welche? (Call-ins, Auszeichnungen, Hörerzahlen, Medienecho etc.)

Zum jetzigen Zeitpunkt (nach sechs Wochen Spielzeit) haben wir bereits über 30.000 Emails/Moneymails mit persönlichen Wünschen bekommen.

Wie entstand die Idee zu dem Format?

Das ganze Jahr über erreichen uns unabhängig von aktuellen Gewinnspielen oder Programmaktionen beinahe täglich persönliche Anliegen oder Herzenswünsche per Mail, Social Media, Telefon. Er herrscht also eine große Relevanz des Themas im Markt. Da lag es auf der Hand, daraus eine Aktion zu machen.

Warum funktioniert dieses Format besonders gut bei Ihrem Sender?

Durch die hohe Einschaltquote von ffn verbreiten sich die Namen der Gezogenen rasant – auch über Social Media. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass wir fast jede ausgeloste Moneymail erfüllen können und somit ständig Gewinner on air haben. Zusätzlich zu jubelnden Hörern sind es die persönlichen Geschichten hinter dem geäußerten Wunsch, die mit viel Leidenschaft on air zu hören sind und die Aktion on air sehr kurzweilig macht.

Was macht das Format so besonders?

Wir erfüllen unseren Hörern ihre eigenen, ganz persönlichen Wünsche, die sie sich selbst aussuchen können. Das schafft eine ganz besondere Bindung zwischen Sender und Hörer. Gleichzeitig appellieren wir auch an den Zusammenhalt unserer Hörer: „Wenn ihr den Namen eures Freundes, eurer Schwägerin, eures Nachbarn hört, dann sagt ihm oder ihr schnell Bescheid!“ Auf diese Weise haben schon zahlreiche Ausgeloste von ihrem Glück erfahren und gerade noch rechtzeitig die Studio-Hotline angerufen. Das stärkt das Gemeinschaftsgefühl, macht das Gewinnspiel spannend und liefert immer eine tolle Geschichte on air. Als letzte Besonderheit soll die Verknüpfung von On Air- und Off Air-Aktion erwähnt werden. Die Hörer kriegen ffn auch persönlich zu Gesicht, nämlich jeden Freitag, wenn Franky in einen von zehn Orten im ffn-Sendegebiet fährt und 1.000 Euro verschenkt. Das schafft zusätzliche Hörernähe durch direkten, persönlichen Kontakt.

Ein eindrückliches Erlebnis im Zusammenhang mit dem Format?

Ein besonders schönes Erlebnis hatte ffn-Moderator Julian Zumbrock Anfang Oktober bei „ffn am Vormittag“: Die schwangere Katharina aus Eggermühlen hatte sich einen Kinderwagen für das noch ungeborene Kind gewünscht. Fünf Wochen vor der Geburt steckten sie und ihr Mann noch mitten in den Umbauarbeiten ihres Zuhauses und hatten bis dato weder Zeit noch die finanziellen Mittel für die Anschaffung. Als Katharina gezogen und von Julian on air ausgerufen wurde, meldete sie sich ein paar Minuten später etwas außer Atem bei ihm im Studio. Sie kam gerade aus dem Krankenhaus zurück. Ihre Tochter Jule war unerwartet einige Wochen früher geboren worden. Der Kauf eines Kinderwagens wurde also plötzlich notwendiger als erwartet. Umso größer war die Freude bei der hörbar emotionalen und glücklichen Katharina. Übrigens war es ihr Schwager, der ihren Namen bei ffn gehört und sie angerufen hatte.

Seit wann ist das Format auf Sendung? Wie oft in der Woche/am Tag?

Die „ffn-Moneymail“ ist seit Anfang September 2017 on air und für einen Zeitraum von zehn Wochen bis Mitte November eingeplant. Gespielt wird montags bis samstags mehrmals täglich zwischen 6 und 18 Uhr. Jeden Freitagmorgen findet mit der Spezialausgabe „Moneymail To Go“ eine Auslosung von 1.000 Euro direkt in einem Ort im ffn-Sendegebiet statt.

Personeller Aufwand für das Format? (Moderation/Live-Korrespondenten o.Live-Schalte etc.)

Bei der Programmaktion „Die ffn-Moneymail“ handelt es sich um eine Kombination aus On Air- und Off Air-Aktionen, also um eine Programmaktion mit hohem Personalaufwand. Neben den Moderatoren sowie den zugehörigen Redakteuren (On Air-Umsetzung) ist jeden Freitag ein fünf- bis sechsköpfiges Team im Einsatz (Off Air-Umsetzung).

Wird das Format mit/in den neuen Medien/Social Networks begleitet? Wenn ja, wie?

Off air wird die Aktion am Anreisetag donnerstags sowie am Freitagmorgen stets via Instagram, Snapchat und Facebook begleitet und beworben. Die reine On Air-Aktion wird von ffn nicht aktiv über die eigenen Social Media-Kanäle weiterverbreitet. Wir haben aber bereits mehrfach beobachtet, dass sich Hörer – z.B. in lokalen Facebook-Gruppen – gegenseitig auf einen Aufruf aus der Region hinweisen oder sich in eigens für diesen Zweck gegründeten WhatsApp-Gruppen organisieren.