SCHOTT Solar

Ein hochwertiges Investitionsgut lancieren.

Wie man mit Radiowerbung eine spitze Zielgruppe anspricht, um ein hochwertiges Produkt bekannt zu machen.

Die Marke ins Bewusstsein der Zielgruppe bringen

SCHOTT Solar verfügte Anfang 2010 nur über einen Bekanntheitsgrad von 6%, trotz hervorragender Produkte. Neben der Bekanntmachung der Marke an sich sollten auch die Produktvorteile besser kommuniziert werden. Die Solarmodule von SCHOTT Solar zeichnen sich durch eine hohe Leistungsstabilität aus. Auch noch nach 25 Jahren erreichen diese Module ca. 90% ihrer ursprünglichen Leistung.

Ein klarer Spot und die passende Radio-Belegung

Mit Hilfe des Spot-Analyse-Tools SARA wurden die laufenden Radiospots untersucht und über zwei Jahre kontinuierlich in ihrer Kommunikationsleistung verbessert. Der Schlüssel war, den Spot zu vereinfachen und schneller auf den Punkt zu bringen.
Im Herbst 2011 wurde zudem auf die AS&S Deutschland-Kombi Info als Basisbelegung gewechselt. Durch die exklusiven Werbezeiten vor den Nachrichten treffen die Spots auf eine erhöhte Aufnahmebereitschaft der Hörer. Zudem werden hiermit Personen erreicht, die eine hohe Affinität zu Solarenergie haben.

Verdopplung der Marktbekanntheit

Die vereinfachte Spotvariante traf den Nerv der Zielgruppe. Während das ursprüngliche Motiv 20% der Hörer gefiel, waren es bei der neuen Variante bereits doppelt so viele.
Die Verbesserung der Radiospots und der geänderte Mediaplan trugen dazu bei, die spontane Markenbekanntheit von SCHOTT Solar von 6% auf 15% deutlich zu steigern. Die gestützte Markenbekanntheit stieg von anfangs 14% auf 29%. Insgesamt haben der neue Radiospot und die Erhöhung des Radiobudgets verbunden mit dem Wechsel von einer regionalen Belegungsstrategie auf die nationale AS&S Radio Deutschland-Kombi Info als Basisbelegung einen wichtigen Beitrag zur deutlichen Steigerung der Bekanntheit geleistet.

Download als PDF-Datei