Neuralgin

Ein Radiospot mit nachgewiesenem Wirkungsgrad

Wie mit SARA, dem AS&S Radio Forschungstool, die Weiterentwicklung einer Radiokampagne untersucht und die höhere Qualität des Spots bewiesen wurde.

Die richtige Wirkung

Kopfschmerzen können viele Ursachen haben. Doch egal woher sie kommen, wichtig ist für den Patienten, dass sie schnell bekämpft werden. Abhilfe bietet das Pharma-Unternehmen Dr. Pfleger Arzneimittel mit Neuralgin extra, der schnellen Hilfe bei allen Formen des Kopfschmerzes. Um die besondere Wirksamkeit von Neuralgin extra zu kommunizieren, setzt das Pharma-Unternehmen bereits seit 2009 auf die AS&S Radio Deutschland-Kombi. Mit der Spot-Analyse Radio (SARA) unterstützt AS&S Radio kontinuierlich die Weiterentwicklung der Radiospots.

Das Intro zum Erfolg

Dank der eingängigen Melodie besitzen die Radiospots von Neuralgin bereits einen hohen Wiedererkennungswert. Bei der Weiterentwicklung der Kampagne wurde der recht kurze Spot aus dem Jahr 2012 (15 Sekunden inkl. Warnhinweis) für das Jahr 2013 um 5 Sekunden verlängert. Neu eingefügt wurde ein Intro, bei dem man das Ticken einer Uhr hört gefolgt von dem Satz: „Ihre Zeit ist zu wertvoll für Kopfschmerzen“. Die Frage daher: Wie wirken sich unterschiedliche Spotlängen auf die Wahrnehmung aus? Wir haben dazu das neue Motiv mit einer SARA untersucht. Vergleichswerte lieferte eine SARA, die wir 12 Monate zuvor mit dem Vorgängerspot bei vergleichbarem Werbedruck durchgeführt haben.

Längerer Spot, bessere Wirkung

Die aktuelle SARA bestätigt zunächst die exzellente Spoterinnerung von 76% sowie einen positiven Trend bei der Kampagnenerinnerung. Hier trägt der kontinuierliche Einsatz des Mediums Radio Früchte. Ein regelrechter Sprung zeigt sich bei der Spotbewertung: Anstelle von 25 % im Vorjahr vergaben diesmal 35% der befragten Hörer die Schulnote 1 oder 2 an den Neuralgin-Spot.

Das Intro hat also einen maßgeblichen Einfluss auf die Wahrnehmung. Die Begründung: Der Spot wirkt harmonischer, er holt den Hörer ab und gibt ihm Zeit, sich in die Situation hineinzuversetzen. Zudem enthält das Intro ein „Belohnungsversprechen“, nämlich mehr wertvolle Zeit ohne Kopfschmerzen, um den Nutzen des Produkts zu verdeutlichen.

Fazit: Manchmal ist mehr eben mehr und eine Verlängerung um 5 Sekunden kann die Qualität eines Spots steigern. Die optimale Spotlänge hängt nicht zuletzt vom beworbenen Produkt, den Programmumfeldern und dem Kommunikationsziel ab. Gerne unterstützen wir Sie mit unserer Spot-Analyse Radio (SARA) bei der Optimierung Ihres Spots.

Download als PDF-Datei