Werbemarkt 2021

Januar 2021

Key Facts

Der aktuell andauernde Lockdown zeigt seine Auswirkungen jetzt auch massiv bei den Werbeinvestitionen.
In Folge der Corona Krise sinken die Bruttospendings im Werbemarkt im Januar 2021 im Vergleich zum Vorjahr um -16,8%.
Das entspricht allein im Januar einem Rückgang von 452 Mio. € (Brutto).

TV verliert im Januar -9,5% im Vergleich zum Januar 2020 (Brutto Nielsen inkl. kostenloser Spots).
ARD DAS ERSTE liegt hier bei -21,7% , das ZDF bei -25,8%.

Radio erlebt im Januar erneut einen Einbruch bei den Werbespendings. Der Bruttoumsatz liegt im Vorjahresvergleich bei
-44,8%. Der Umsatzrückgang von ARD/AS&S-Radio liegt hier bei -47,2%, die RMS bei -43,6%.

Online verliert im Januar 2021 aktuell im Vergleich zum Vorjahresmonat -10,2%.

Auch die Printmedien verzeichnen im Januar einen Rückgang von -19,8%.

Out-of-Home liegt im Januar bei -19,8%, die Ausgaben für Werbesendungen (Direct Mail) bei -25,3%.

Werbung im Kino findet aktuell nicht statt (-100%; -10 Mio.€ im Vgl. zu Januar 2020).