Konsumstarke Zuschauer im Ersten

Konsumstarke Zuschauer sehen Das Erste!

Zuschauer im Ersten sind konsumstärker und verfügen über ein ca. 10-15% höheres persönliches Nettoeinkommen als Zuschauer privater Sender. Im Ersten erreicht Ihre Botschaft überdurchschnittlich die Zielgruppe der Konsumaktiven - das einkommensstärkste und konsummächtigste Drittel der Bevölkerung.  Doch kein Konsum ohne Kaufkraft. Die vielfach unterschätzte Zielgruppe der "Älteren" wie z.B. E 30-69 ist hinsichtlich ihrer Kaufkraft wertvoller, als viele denken und im Ersten sehr wirtschaftlich zu erreichen.

Erhöhte Kaufbereitschaft bei Zuschauern im Ersten

Die spezielle Wirkung von TV-Werbung im Ersten bestätigt sich immer wieder im Rahmen verschiedener Studien. So haben wir in Zusammenarbeit mit dem Institut zehnvier im Rahmen einer experimentellen Studie u.a. das Item "Kaufbereitschaft" abgefragt. Das Ergebnis: Gegenüber dem privaten Vergleichssender liegt bei den 6 beworbenen Marken im Ersten die Kaufbereitschaft im Schnitt um 10 Prozent höher. Die Analyse der Einzelmarken ergab in der Spitze sogar einen Steigerungswert der Kaufbereitschaft von bis zu 34%! Hier geht's zur Studie

Konsumzielgruppen

Mit der reinen Fokussierung auf soziodemografische Zielgruppen wird oft eine nicht unerhebliche Menge an Personen vernachlässigt, die das vorgegebene Kriterium wie Alter und Geschlecht zwar nicht erfüllen, jedoch sehr wohl ein Kaufinteresse am jeweiligen Produkt haben. Folglich können hier in der Mediaplanung wertvolle Kontakte verloren gehen, denn die Schnittmenge der definierten Zielgruppe mit den tatsächlichen Konsumenten ist oft vergleichsweise gering, die Streuverluste dagegen sehr hoch. Konsumzielgruppen dagegen können eine zielgenaue Größe mit zusätzlichem Absatzpotential bieten. 

Die demografisch unabhängige Planung auf Konsumzielgruppen ist denkbar einfach und gleichermaßen effizient, denn Sie können für Ihre TV-Werbung umfassende Konsuminformationen von nahezu allen im TV beworbenen Produktbereichen sowie von über 1.300 Marken in Ihre Mediaplanung einfließen lassen. Basis hierfür sind u.a. die Konsuminformationen der VuMA. Diese bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Werbebotschaft gezielt im Umfeld Ihrer Konsumzielgruppe zu platzieren und somit Streuverluste wirkungsvoll zu reduzieren. 

Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.4, Jahr 2020; Mo-Sa, 17-20 Uhr, Werbung TA 01-30

Quelle: VuMA Touchpoints 2021

Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; TV Control 6.3, Marktstandard: TV; Zielgruppe E 20-59 Jahre

Vor 20 Uhr werden die meisten Zuschauer durch Werbung erreicht

Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.4, Marktstandard: TV, Jahr 2020, E 14+, Mo-Sa, 15 Minuten-Intervalle