SPOT ON VOICE

Smart Speaker wie Amazon Echo, Google Home oder Apple Homepod verbreiten sich seit wenigen Jahren auch in Deutschland. Wie klassisches Radio von den interaktiven Sprachassistenten profitiert, zeigt die Studie SPOT ON VOICE.

Nutzung von Smart Speakern in Deutschland 2018

Im Herbst 2016 brachte Amazon eine neue Art von Lautsprechern auf den Markt, den Amazon Echo. Ausgestattet mit einem Sprachassistenten kann dieser über Sprachbefehle gesteuert werden. Bereits kurz danach zogen Google, Apple & Co mit eigenen Systemen nach: Der Smart Speaker war geboren. Zwei Jahre später stellt sich jedoch die Frage: Wie verbreitet ist der Trend in Deutschland und wie viele Personen nutzen diese neue Technologie bereits? Und: Welche Auswirkungen haben Smart Speaker auf die Radionutzung? Die folgende Studie „Spot on Voice“ nahm sich im Jahr 2018 genau dieser Fragen an und führte dazu eine repräsentative Befragung durch.

Die wichtigste Erkenntnis der Studie: Das Medium Radio profitiert von dem neuen Trend. 87% der Nutzer hören über ihren intelligenten Lautsprecher lineare Radioprogramme. 95% von ihnen hören genauso viel oder sogar noch mehr lineares Radio, seitdem diese einen Smart Speaker besitzen. Der Grund hierfür liegt in der einfachen Handhabung der Geräte, die ein neues Radioerlebnis schafft.

Download SPOT ON VOICE

Bitte füllen Sie das untenstehende Formular aus, um die Studie in voller Länge zu erhalten.