Imageplus im Ersten

Das Erste ist der beliebteste Fernsehsender der Deutschen

Für die Zuschauer ist Das Erste das beliebteste Fernsehprogramm. Dies ist das Ergebnis des ARD-Trends 2016.
Das Image von Das Erste wird in einer großen, repräsentativen Studie von Kantar TNS München jährlich untersucht und mit anderen Sendern des Deutschen Fernsehmarkts verglichen.  Für die Fernsehzuschauer in Deutschland ab 14 Jahren wurde eine repräsentative CAPI Untersuchung durchgeführt. Dafür ermitteln Interviewer von Kantar TNS anhand der Antworten von ungefähr 3.000 Teilnehmern eine Reihe Ergebnisse rund um das Thema Fernsehen.

Kategorien wie Beliebtheit, Unverzichtbarkeit, Glaubwürdigkeit und Kompetenz werden dabei zur Beurteilung des Images der Fernsehsender herangezogen. Wie schneidet Das Erste in den einzelnen Bereichen bei den Zuschauern ab?

Auf die Frage „Welche Fernsehsender sehen Sie am liebsten?“  ist Das Erste seit Jahren der mit Abstand beliebteste Sender. In der diesjährigen Studie antworteten 46% der Befragten, dass Das Erste ihr Favorit unter den Fernsehsendern ist. Unter den werbeführenden Sendern folgen das ZDF, RTL, Pro7, Sat.1 und Vox auf den weiteren Plätzen.

Die Unverzichtbarkeit von Das Erste wird mit der Frage: „Für welchen Sender würden Sie sich entscheiden, wenn Sie nur noch einen Sender empfangen könnten?“ deutlich. Denn für  20% aller Fernsehzuschauer ist Das Erste unersetzbar. Damit liegt Das Erste auch hier vor allen anderen Sendern: RTL (18%), ZDF (12%), die Dritten Programme der ARD (10%), Pro7 (8%) und Sat.1 (5%).

Ein qualitativ hochwertiges und glaubwürdiges Programm ist entscheidend für die Zuschauerwahrnehmung. Dabei dominiert Das Erste bei den Fernsehzuschauern hinsichtlich der Programmqualität: 22% finden, Das Erste bietet die qualitativ besten Programme an. RTL folgt in der Beurteilung der Qualität erst mit 15%. So verwundert es dann auch nicht, dass 66% aller Fernsehzuschauer Das Erste als glaubwürdig einschätzen. Eine Aussage, die nur 29% der Befragten RTL zuschreiben.

Ein weiterer Grund für dieses positive Urteil liegt mit großer Wahrscheinlichkeit bei der hohen Informationskompetenz, die mit dem Ersten verbunden wird. Unterstrichen wird die herausragende Bedeutung des Senders im Medienangebot von der Stellung, die die Tagesschau für die Zuschauer einnimmt. So finden 71% der Befragten, dass sie im Ersten einen schnellen Überblick über das Wichtigste vom Tag bekommen. Infolgedessen informieren sich auch 54% zuallererst im Ersten, wenn etwas Wichtiges passiert ist. Bei dieser Frage, bei der Mehrfachantworten durchaus zulässig waren, entfallen auf das ZDF noch 40%, auf RTL 21% und auf Sat.1 12% der Nennungen.

Neben der Zuschreibung als qualitativ hochwertiger, unverzichtbarer und glaubwürdiger Sender spielt in der Senderwahrnehmung immer auch die Genrekompetenz eine wichtige Rolle. In der repräsentativ von Kantar TNS erhobenen Untersuchung unter 3.000 Fernsehzuschauern wird immer auch nach der sogenannten Genrepräferenz gefragt. Unter denjenigen, die ein TV-Genre gerne oder besonders gerne sehen, wird dann ermittelt, welcher Sender dieses Genre am besten bedient. 

Ganze 71% der Zuschauer geben an, dass im Ersten das beste Nachrichtenangebot ausgestrahlt wird. Außerdem rechnen 70% der Befragten dem Ersten die höchste Sportkompetenz zu. Damit leistet die Sportübertragung einen ganz entscheidenden Beitrag zum Senderimage. 78% der Befragten sind der Meinung, dass die Fußballübertragungen im Ersten die besten sind. Bei Fußball-Großveranstaltungen, wie der Fußball-Weltmeisterschaft oder der Europameisterschaft sind sogar 88% der Befragten der Ansicht, dass Das Erste die beste Berichterstattung bietet. 

Die Studie ermittelte zudem, dass 63%  der Meinung sind, Das Erste zeige die besten Krimis. 55% sagen dies auch über Arzt- und Krankenhausserien. In den TV-Genres der Sportübertragung, Krimi-, Arzt- und Krankenhausserien belegt Das Erste somit die Spitzenposition.

Einen deutlichen Anstieg konnte Das Erste auch bei den Quizformaten verzeichnen. Hierfür ist in hohem Maße die innovative Quizstrecke am Vorabend verantwortlich. Die Leistungswerte der Quizformate lieferten in 2017 immer neue Bestwerte für den Sendeplatz Mo-Fr um 18 Uhr.

Die hohe Glaubwürdigkeit, Programmqualität und Nachrichtenkompetenz wirkt sich auch positiv auf die Wahrnehmung der Werbung in Das Erste aus. Dies wurde in verschiedenen Studien immer wieder belegt. Auch in der aktuellen ARD Trend Umfrage spiegeln die Zuschauer dies wider. Die Studie zeigt, dass ganze 71 % der Befragten und 74 % der 20- bis 59- Jährigen der Meinung sind, dass Unternehmen davon profitieren, wenn sie kurz vor der Tagesschau zu sehen sind.