Buchung und Abwicklung

Alle Informationen rund um Buchung und Abwicklung

Mit dem konsequent strukturierten Handling aller notwendigen administrativen Vorgänge macht es Ihnen die AS&S ganz einfach, Ihre TV-Werbung zu platzieren. Alle Informationen zur zentralen Buchung und Abrechnung der nationalen Angebote finden Sie hier.

 

 

Sie wollen mit einem Motiv bzw. einem Produkt im Ersten werben? Nach Eingang Ihres Auftrages erhalten Sie von der ARD-Werbung SALES & SERVICES GmbH (AS&S) neben einer Auftragsbestätigung auch den Terminplan zugesandt. Die Rechnung für den kommenden Sendemonat und die Einschaltpläne erhalten Sie ebenfalls von AS&S.

Bitte liefern Sie die Sendekopie zentral an die

WDR mediagroup GmbH
Auftrags- und Management-Service
Ludwigstraße 11
50667 Köln

Bitte teilen Sie der WDR mediagroup GmbH Ihre Motiv- bzw. Spotbezeichnungen, GEMA-Angaben etc. per Mail an auftragsservice@wdr-mediagroup.com mit.
Für etwaige Fragen stehen Ihnen die KollegInnen des Auftrags- und Management-Services unter der Telefonnummer 0221/2035-143 oder -144 zur Verfügung.

Die Sendebestätigung für national gebuchte Aufträge erhalten Sie von der ARD Werbung SALES & SERVICES Frankfurt für alle Ausstrahlungsgebiete zugesandt.

Buchungsfristen

Klassische Werbung

Zubuchungen für Ausstrahlungen von Montag-Freitag sind jeweils bis spätestens am vorherigen Arbeitstag um 10:00 Uhr möglich. Für Samstage gilt eine Frist bis zum jeweils vorherigen Donnerstag um 12:30 Uhr.

Die Spotanlieferung muss bis spätestens 9:00 Uhr des vorherigen Arbeitstages erfolgen. In Ausnahmefällen sind auch kürzere Fristen nach vorheriger Absprache mit der WDR mediagroup möglich.

Splitscreen-Werbung

Für Splitscreen-Buchungen im Ersten gelten die nachfolgend aufgeführten Buchungsfristen. Es ist erforderlich, dass sowohl Buchung sowie Motivanweisungen an den entsprechenden Tagen bis 10 Uhr vorliegen.

  • Montag bis 10 Uhr für Donnerstag der laufenden Woche
  • Dienstag bis 10 Uhr für Freitag der laufenden Woche
  • Mittwoch bis 10 Uhr für Samstag der laufenden und für Montag der folgenden Woche
  • Donnerstag bis 10 Uhr für Dienstag der folgenden Woche
  • Freitag bis 10 Uhr für Mittwoch der folgenden Woche

Das Sendematerial muss 10 Tage vor Ausstrahlung vorliegen.

Technische Beschaffenheit

Die Videobänder sind nach den "Technischen Richtlinien zur Herstellung von Fernsehproduktionen" (Herausgeber: Institut für Rundfunktechnik) herzustellen und zu konfektionieren sowie mit den eindeutig beschreibenden MAZ-Karten anzuliefern.

Nach vorheriger telefonischer Absprache mit der WDR mediagroup, Video- & Audiotechnik, Telefon 0221/2035-249 / email: technik-werbung(at)wdr-mediagroup.com, ist eine Zuspielung des Sendematerials auch per ATM-Wählverbindung oder FTP-Upload möglich.


Zur Sendung werden angenommen:

Format der Bänder

Digital-Betacam PAL 625/50

XDCAM HD422 1080i25

Techn. Vorspann

Video: 75% Farbbalken, Black

Audio: 1 kHz/-18 dBFS, Silent

Audio

Mono oder Stereo, CH1 und CH2

Programm

Video: bis max. 100% (0,7V)
Audio: –23 LUFS (gemäß EBU-R 128)

Bildformat

16:9 (für SD: anamorphotisch)

Time-Code

LTC oder LTC+VITC

Sendeunterlagen

Die vom Auftraggeber kostenlos zur Verfügung zu stellenden Sendeunterlagen, insbesondere Einschaltpläne sowie Bild- und Tonträger, müssen der WDR mediagroup mindestens 10 Tage vor der Sendung vorliegen. Für etwaige Fragen stehen Ihnen die KollegInnen des Auftrags- und Management-Services unter der Telefonnummer 0221/2035-143 oder -144 zur Verfügung.

Gestaltungskosten für Sendeunterlagen

Die Gestaltungskosten für Werbeeinschaltungen (Bild und Ton) gehen ausschließlich zu Lasten des Auftraggebers.

Aufbewahrung und Rücksendung der Sendekopien

Auf Wunsch des Auftraggebers werden ihm die angelieferten Sendekopien auf seine Gefahr und Kosten zurückgesendet. Dieser Wunsch muss innerhalb von 14 Tagen nach Eingang schriftlich geltend gemacht werden. Ansonsten werden die Sendekopien entsorgt.

Für weitere Fragen steht Ihnen gerne unser Ansprechpartner zur Verfügung:

Karl Leisner / Leiter Video-/Audiotechnik
0221/2035-244
karl.leisner(at)wdr-mediagroup.com

Rabattzusammenfassung, Verbundwerbung und Agenturvergütung

Eine Rabattzusammenfassung bei Aufträgen verschiedener Unternehmen erfolgt nur, wenn der ARD-Werbung SALES&SERVICES GmbH (AS&S)

a) eine aktuelle Bescheinigung der zuständigen Finanzbehörde über die steuerliche Organschaft vorliegt
oder
b) eine aktuelle Bescheinigung eines öffentlich bestellten Wirtschaftsprüfers darüber vorliegt
und
wenn zwischen den in Betracht kommenden Unternehmen eine Beziehung im Sinne des § 290 Abs. 1, Abs. 2 HGB besteht bzw. sie einen Gleichordnungskonzern bilden. Dabei ist die Rechtsform sowie der Sitz (In- und Ausland) der beteiligten Unternehmen ohne Bedeutung. Änderungen der Organschaft im Vertragsjahr werden bei Rabattierung berücksichtigt.

Stand: September 2007

Verbundwerbung

Siehe allgemeine Geschäftsbedingungen, Ziff. 8.

Agenturvergütung

Die Agenturvergütung beträgt 15%.
Die Gewährung dieser Vergütung setzt die verantwortliche Abwicklung der Aufträge über die Werbeagentur oder den Werbungsmittler voraus.

Zahlungsbedingungen

a) Für die in laufender Geschäftsbeziehung stehenden Vertragspartner werden die Einschaltungen im Regelfall jeweils im Monat vor der Ausstrahlung mit Rechnungsdatum 5. des Ausstrahlungsmonats errechnet. Die Rechnungen sind spätestens nach 25 Tagen ab Rechnungsdatum rein netto, ohne Abzug, fällig. Bei Zahlungseingang innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsdatum werden 2% Skonto gewährt. Bei Berechnung mit Rechnungsdatum nach dem 5. des Ausstrahlungsmonats gelten die Zahlungsziele analog.

b) Erstmalige Vertragspartner sowie Kunden mit Sitz im Ausland zahlen vor Beginn der ersten Ausstrahlung. Der Zahlungseingang muss bis spätestens drei Arbeitstage vor der ersten Ausstrahlung erfolgen. In der Regel werden die Buchungen im Monat vor der Ausstrahlung berechnet. Die Rechnungen sind bei Wahrung der in Absatz 1 genannten Vorauskasse spätestens nach 25 Tagen ab Rechnungsdatum rein netto, ohne Abzug, fällig. Bei Zahlungseingang innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsdatum werden 2% Skonto gewährt.

c) Für Sonderwerbeformen und Sonderformate wird kein Skonto gewährt. Ausnahmen werden gesondert vereinbart.

Als Tag der Zahlung gilt bei Übersendung von Verrechnungsschecks der Tag des Eingangs bei AS&S, bei Überweisung gilt der Tag, an dem der Betrag auf einem der nachgenannten Konten der AS&S gutgeschrieben wird:

ARD-Werbung SALES & SERVICES GmbH

BHF-Bank
IBAN: DE37 5002 0200 0026 0498 09
BIC: BHFBDEFF500


Commerzbank AG
IBAN: DE80 5008 0000 0230 0242 00
BIC: DRESDEFFXXX


Helaba
IBAN: DE77 5005 0000 0054 7360 04
BIC: HELADEFF


Ist die Rechnung nicht termingerecht beglichen, so ist die ARD-Werbung berechtigt, die Ausführung des Auftrags bis zum Zahlungseingang zu unterlassen oder vom restlichen Auftrag zurückzutreten, ohne dass daraus ein Ersatzanspruch des Auftraggebers abgeleitet werden kann. Der Auftraggeber haftet der AS&S für den entstandenen Schaden.