Starke Reichweiten am Nachmittag

Wohlfühlen am Nachmittag

Wer kennt sie nicht, die Formate aus dem Genre Scripted Reality? 
Laienschauspieler stellen „lebensnahe“ Alltagssituationen aus dem prekären Milieu nach oder zeigen ihr Talent im Rahmen von nicht enden wollenden Familienstreitigkeiten. Alternativ gibt es nachmittagfüllende Einblicke in diverse Gerichtssäle mit all ihren kuriosen Kriminalfällen.

All dies findet man im Ersten nicht, denn hier dominiert in der Zeit zwischen 14 und 18 Uhr eine ausgewogene Mischung aus Information mit der Tagesschau und Brisant, fiktionaler Unterhaltung mit den Telenovelas Rote Rosen und Sturm der Liebe sowie interessanten Dokumentationen aus der Tierwelt (Zoogeschichten) und den Ozeanen dieser Welt (Verrückt nach Meer).

Somit bietet der Nachmittag im Ersten hochwertige Umfelder, die Marken einen Wohlfühl-Rahmen geben und somit für eine erfolgreiche Markenkommunikation unverzichtbar sind.

Das Erste – hier erreichen Sie die, die im Haushalt entscheiden

Egal ob 69 oder 29 Jahre – die Rolle der Haushaltsführenden ist altersunabhängig. Sie entscheiden über den täglichen Einkauf im Haushalt, ob der Joghurt X oder das Spülmittel Y gekauft wird. Werbung im Fernsehen ist generell wichtig bei Konsumentscheidungen: So geben Haushaltsentscheider an, dass sie Werbung im Fernsehen stärker als Entscheidungsgrundlage für den Einkauf nutzen als Print- oder Onlinewerbung. Mit einem Marktanteil von 17,1% in der Zielgruppe der Haushaltsführenden nimmt Das Erste am Nachmittag eine Spitzenposition ein.

Die Zuschauer am Nachmittag im Ersten sind konsumstärker und markenaffiner als bei anderen Sendern, denn diesen steht ca. 10-15% mehr persönliches Nettoeinkommen zur Verfügung als Zuschauern privater Sender.