Podcast Insights

Exklusive Insights zur Podcast Hörerschaft

Wer sind die Hörer der Podcast Publisher Viertausendhertz und detektor.fm? Wie nutzen sie Podcasts? Welche Interessen bringen sie mit? Wie ist die Werbeakzeptanz? Auf diese und viele weitere Fragen gibt es jetzt Antworten. AS&S Radio hat die Hörer befragt und wichtige Insights für den deutschen Podcast Markt gewonnen. Die detaillierten Ergebnisse der Studie stellt Ihnen das Team von AS&S Radio gerne exklusiv im Gespräch vor, eine Zusammenfassung der Ergebnisse finden Sie hier.

Insights zur Zielgruppe

  • Podcast Hörer sind oftmals berufstätig und besitzen einen abgeschlossenen Studienabschluss.
  • In der Freizeit ist der Medienkonsum groß: Musik hören, Lesen, Kino/Filme/Serien schauen stehen im Fokus.
  • Ein großes Interesse besteht für Unterhaltungselektronik (>Technikaffinität) und Produkte zum Thema Lebensmittel/Ernährung.

Insights zur Nutzung

  • Fast 90% der Befragten Podcast Hörer hören ihre Podcasts meistens bis zum Ende.
  • Der Podcast ist ein sehr persönliches Medium: 90% hören alleine und über Kopfhörer geht die Botschaft direkt ins Ohr des Konsumenten.
  • Die Nutzung findet unregelmäßig über den gesamten Tag verteilt statt, wobei – analog zum Radio –die Drive Time werktags die höchste Reichweite aufweist. Am Wochenende ist die Reichweite auf konstant hohem Niveau.
  • Podcasts sind nicht nur „Nebenbei-Medium“, sondern werden auch ganz aktiv beim „Nichtstun“ gehört, was mit den Nutzungsmotiven zu tun hat (Information & Inspiration).. 
  • Gute gemachte Podcasts, wie die von detektor.fm und Viertausendhertz, werden zu „Informations-“ und „Inspirationszwecken“ genutzt. Somit findet eine Nutzung mit besonders hoher Aufmerksamkeit statt.
  • Liegt der Fokus des Publishers zu 100% bei Podcasts, so ist die mobile Nutzung sehr hoch.  Besonders häufig wird dann unterwegs in ÖPNV, in Wartesituationen oder beim Autofahren gehört, aber auch bei häuslichen Tätigkeiten findet eine Nutzung statt.
  • Wichtigster Distributionskanal für Podcasts ist iTunes, noch vor der eigenen Publisher Website. iTunes bietet den Zugang zu vielzähligen Podcasts und liefert für die Nutzer eine gute Usability.
  • Bietet der Publisher auch Webradio an (siehe detektor.fm) so steigt der Anteil an stationärer Nutzung. Dabei findet die Nutzung häufiger über die Website des Publishers statt (gefolgt von iTunes).
  • Limitierende Datenpakete für mobiles Internet scheinen noch immer eine Hürde für das Streamen von Podcasts darzustellen. 87% der Hörer laden sich den Podcast noch immer vor dem Hörvorgang herunter (im Vgl. Streaming = 29%).

Insights zur Werbeakzeptanz

  • Die Ablehnung von Werbung durch Podcast Hörer ist gering (nur 20% bei Viertausendhertz bzw. 28% bei detektor.fm).
  • Die Hörer schätzen den kostenfreien Content und sind bereit im Gegenzug Werbung zu akzeptieren.
  • Die Kombination der hohen Werbeakzeptanz mit der hohen Aufmerksamkeit , bietet großes Potential für Werbetreibende und die Bewerbung dessen Marken und Produkte.

Podcasts sind einer der Audio Trends 2017. Die rasante und qualitative Entwicklung der Angebote und Reichweiten sprechen für sich und die Ergebnisse der Studie zeigen, dass es sich um ein interessantes Medium für den Werbemarkt zur Erreichung qualitativer Zielgruppen handelt.